CONNECT

Zum Gesamtüberblick

FORTBILDUNG (FB 13) 26. - 27. September 2019

IM KONTAKT SEIN – MIT SICH UND DEM ANDEREN
Die Suche nach dem Gleichgewicht zwischen Nähe und Distanz

Anmeldeschluss

29. August 2019

Referent

Klaus Katscher
Diplom-Pädagoge, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut (TPF), Focusing-Therapeut (DAF), Schauspieler, Ensemble-Theater (MA), LISPA graduated.

KURZBESCHREIBUNG

In Kontakt treten, diesen vertrauensvoll aufbauen und sich zeigen. Dies sind vor allem zu Beginn der pädagogischen Arbeitsbeziehung, aber auch in allen anderen Lebenskontexten herausfordernde Situationen. Widerstände und Ängste werden bewusst oder unbewusst geweckt und beeinflussen unser Handeln. Wie viel Nähe ist erlaubt? – Wie viel Distanz ist notwendig?

 

Eine solch intensive menschliche Arbeit benötigt als Basis die Entwicklung von Vertrauen und die Bereitschaft, auch über sich selbst lachen zu können. In diesen zwei Seminartagen wird genug Raum sein für ein spielerisches Ausprobieren der eigenen Haltungen und Grenzen, vielleicht auch der vorsichtige Schritt über genau diese hinaus.

 

SCHWERPUNKTE

  • Theaterpädagogisches Spielen
  • Welche Bedeutung hat der Körper in der Beratung?
  • Möglichkeiten und Grenzen von Humor
  • Seine Grenzen im Spielen ausprobieren
  • Umgang mit Scheitern, Gewinnen und Verlieren
  • Grundvoraussetzungen von gelingender Kommunikation
  • Humor als Ressource und Lachen als Entfaltung

METHODEN

Rollenspiele, Improvisationsübungen, Reflexion

TEILNEHMERZAHL

Max. 16 Teilnehmer*innen

UHRZEIT

09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

KOSTEN

380 € inkl. Tagungsgetränken und Pausensnacks

VERANSTALTUNGSORT

Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e. V.
Dietrich-Brüggemann-Zentrum
Schillerstraße 26
63456 Hanau - Klein-Auheim


Home AGB Impressum Datenschutzerklärung