CONNECT

Zum Gesamtüberblick

FORTBILDUNG (FB 13) 31. Oktober - 01. November 2018

KINDER PSYCHISCH ERKRANKTER ELTERN
Krankheitsbilder – Familiensysteme – Hilfen

Anmeldeschluss

04. Oktober 2018

Referentin

Mechthild Sckell
Diplom-Psychologin, Leiterin der Familienberatungsstelle des Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e.V., Ausbildungen in systemischer Familientherapie, Verhaltenstherapie, Paartherapie, systemischer Supervision und in Multifamilientherapie, Lehrtätigkeit in der Fort- und Weiterbildung

KURZBESCHREIBUNG

Psychisch erkrankte Eltern und ihre Kinder befinden sich in einer besonderen Lebenssituation mit komplexen Bewältigungsanforderungen. Die elterliche Erkrankung beeinflusst die Entwicklung des Kindes häufig negativ. Früherkennung, rechtzeitige bedarfsgerechte Unterstützung und präventive Hilfsangebote können belastende Auswirkungen und das Risiko der Kinder, selbst zu erkranken, mindern. Die Fortbildung vermittelt Wissen über psychiatrische Krankheitsbilder und konkrete, fallbezogene Unterstützungsmöglichkeiten.

 

Fallbeispiele aus der eigenen Praxis sind willkommen.

 

SCHWERPUNKTE

  • Psychiatrische Krankheitsbilder
  • Resilienz- und Risikofaktoren (Checkliste)
  • Herausfordernde Elterngespräche
  • Lebenssituation von Babys, Kindern und Jugendlichen psychisch erkrankter Eltern
  • Kranke Eltern = kranke Kinder?
  • Unterstützungsangebote

 

ZIELGRUPPEN

Pädagogische Fachkräfte aus der stationären und ambulanten Jugendhilfe, aus Beratungsstellen, Kindertagesstätten, Schulen und Jugendämtern

METHODEN

Theorie-Inputs, Plenum, Fallbeispiele, Kleingruppenarbeit, Filmmaterial

TEILNEHMERZEIL

Max. 25 Teilnehmer/innen

UHRZEIT

09:00 – 16:30 Uhr

KOSTEN

286€ inkl. Tagungsgetränken und Pausensnacks

VERANSTALTUNGSORT

Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e. V.
Dietrich-Brüggemann-Zentrum
Schillerstraße 26
63456 Hanau-Klein-Auheim


Home AGB Impressum