CONNECT

Zum Gesamtüberblick

FORTBILDUNG (FB 04) 21. - 23. Februar 2018

INTERVENTIONEN ZUR FÖRDERUNG EINER SICHEREN BINDUNG
Frühe Kindheit im Blick der Jugendhilfe

Anmeldeschluss

24. Januar 2018

Referent

Gudrun Meyer-Wehmann
Diplompädagogin, Erzieherin, Systemische Familientherapeutin, Entwicklungspsychologische Beraterin Tätigkeit in der Familienberatungsstelle des Albert Schweitzer Kinderdorfes Hessen e.V. mit dem Schwerpunkt „Frühe Hilfen“, freie Mitarbeiterin beim Institut für familiale und öffentliche Erziehung, Bildung, Betreuung e.V. (ifoebb) an der Goethe-Universität Frankfurt

Stefanie Schmidt
Hebamme, Familienhebamme in der Familienberatungsstelle des Albert Schweitzer Kinderdorfes Hessen e.V. , Fachberaterin für Emotionelle Erste Hilfe, freie Referentin für das Europäische Institut für Stillen und Laktation

Mechthild Sckell
Diplom-Psychologin, Leiterin der Familienberatungsstelle des Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e.V., Ausbildungen in systemischer Familientherapie, Verhaltenstherapie, Paartherapie, systemischer Supervision und in Multifamilientherapie, Lehrtätigkeit in der Fort- und Weiterbildung

KURZBESCHREIBUNG

Diese Fortbildung findet im Rahmen unserer Fortbildungsreihe „Frühe Kindheit im Blick der Jugendhilfe“ statt. Die frühe Kindheit spielt eine entscheidende Rolle für die Beziehungs- und Bindungsfähigkeit sowie beim Lern- und Sozialverhalten. Thematisch stehen in dieser Fortbildung die Interaktionsdiagnostik und die Gestaltung von Gesprächen mit Eltern im Fokus. Es werden Unterstützungsmöglichkeiten zum Aufbau einer verbesserten Bindung vermittelt.

SCHWERPUNKTE

  • Interaktionsdiagnostik
  • Missverständnisse in der Interaktion, Deutungszuschreibungen
  • Gewinnende Gespräche zur Sensibilisierung der Eltern für die kindlichen Bedürfnisse
  • Unterstützungsmöglichkeiten und korrigierende Erfahrungen im pädagogischen Alltag
  • Arbeit mit Praxisbeispielen und anhand von (mitgebrachten) Filmen der Teilnehmer/innen

ZIELGRUPPEN

Fachkräfte der stationären und ambulanten Jugendhilfe, des Jugendamtes, der Frühen Hilfen, aus Mutter-Kind-Einrichtungen und Kindertagesstätten

METHODEN

Theorie-Inputs, Kleingruppenarbeit, Fallarbeit anhand von Beispielen aus der Praxis der Teilnehmer/innen, Videoarbeit

TEILNEHMERZAHL

Max. 25 Teilnehmer/innen

UHRZEIT

Erster Tag: 10:00 – 18:00 Uhr
An den folgenden Tagen: 09:00 – 17:00 Uhr

KOSTEN

375 € inkl. Tagungsgetränken und Pausensnacks

VERANSTALTUNGSORT

Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e. V.
Dietrich-Brüggemann-Zentrum
Schillerstraße 26
63456 Hanau-Klein-Auheim


Home AGB Impressum Datenschutzerklärung